Analyse Kalenderwoche 40 – Bitcoin & Co.

Was geschah letzte Woche rund um den Bitcoin und unsere Kryptowährungen?

Bitcoin und Co.

Die letzte Woche war sehr durchwachsen, was die Volatilität am Markt anging. Während zum Wochenbeginn die Altcoins noch recht stark waren und vor allem Neo und AdEx davon profitierten, so änderte sich das Bild zum Wochenende. Der Bitcoin konnte sich aus seinen Fesseln, bedingt durch die News der ICO Regulierungen und dem J.P. Morgan Appell, ganz klar befreien und Stärke zeigen. Dagegen sehen wir die Altcoins derzeit in einer Abwärtsbewegung. Gründe dafür sind der anstehende Fork von Bitcoin Gold, welcher den Bitcoin einen kräftigen Rückenwind verpasst hat und zum Ende des Monats bzw. Anfang November erwartet wird. Dies lässt selbst die starken Coins wie OmiseGo, Lisk, Neo, AdEx kräftig fallen. Denn, so wie es bereits beim Fork zu Bitcoin Cash der Fall war, erhält jeder Investor die Anzahl der neuen Coins gutgeschrieben, die er analog zu seinen Bitcoin Volumen auf einem Wallet mit Private Key hält. Dieser Verlockung konnten demzufolge nur wenige Investoren widerstehen. Wir rechnen jedoch damit, dass sich die Kurse im Laufe der Woche wieder stabilisieren, sodass ein guter Einstiegspunkt für den Markt vorliegt. Solltet Ihr Verluste eingefahren haben, so versucht bedacht zu handeln und lasst euch nicht von euren Gefühlen leiten. Vor knapp einem Monat haben wir einen ähnlichen Absturz bei den Altcoins erlebt, aber ebenso deren Regeneration.

btc-week40-2017

Quelle: tradingview.com

Ethereum

Eine erfreuliche Nachricht gab es bei Ethereum. Das Byzantium Upgrade wird für den 16. Oktober erwartet, was die Blockchain optimiert und schneller macht. Dies führte dazu, dass Ethereum die seit geraumer Zeit bestehende Seitwärtsbewegung verlassen konnte und im Kurs wieder über einen Wert von 300 USD bis auf 315 USD stieg. Aktuell halten wir die 300 USD Markt für einen größeren Support, der wenn er gehalten werden kann, ebenfalls einen guten Einstieg darstellt. Sollte der Kurs jedoch durch das Supportlevel brechen, könnte es zurück auf 268 USD gehen.

Eth-week40-2017

Quelle: tradingview.com

NEO

Der Kurs von Neo konnte die vergangenen Wochen wieder seinen halt bei 30 USD fassen und sogar weit darüber hinaus auf zwischenzeitlich 37 USD steigen. Aufgrund des schlecht verlaufenden Redpulse ICO am gestrigen Tag, wurde auch Neo selbst in Mitleidenschaft gezogen. Die Anleger reagierten misstrauisch und ließen das den Kurs sprüren, welcher auf 32 USD fiel. Dies natürlich auch begünstigt durch den starken Abzug von Kapital für den Bitcoin Fork.

Neo-week40-2017

Quelle: tradingview.com

 

Wenn Ihr euch weitere technischen Analysen zu Kryptowährungen wünscht, dann lasst uns dies in den Kommentaren wissen. Wir binden diese gerne für euch mit ein.

Euer KryptoMAG Team

 

Die zur Verfügung gestellten Inhalte Stellen keine Anlageberatung oder Anlagevermittlung dar. Ebenso sind die Analysen nicht als Aufforderung zum Handel zu verstehen sondern spiegeln nur die Meinung des Autors wieder. Alle Aussagen zu Kryptowährungen und deren eventuelle Kursentwicklung sind absolut unverbindlich. Im Falle dass Nutzer der Seite aufgrund der Vorstellung von Analysen Handel betreiben geschieht dies vollumfänglich auf eigene Gefahr. Die öffentlichen und nicht öffentlichen Inhalte der Plattform www.kryptomag.com stellen keine Finanzdienstleistungen im Sinne des Gesetzes über das Kreditwesen und auch keine Wertpapierdienstleistungen im Sinne des Wertpapiergesetzes dar.
Schlagwörter: , , , ,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.