Der Fall von Ethereum – Was steck hinter dem Absturz

Ethereum ist den letzten Monaten von 1400 $ unter 370 $ gefallen und verständlicherweise bringt das viele Investoren ins Grübeln.

Dabei hat Ethereum aber eines der stärksten Ekosysteme und es entwickelt sich stetig weiter. Es ist garnicht so lange her, dass Vitalik Buterin in Singapur das Casper-Update angekündigt hat (Umstellung von Proof of Work auf Proof of Stake). Auch in Paris wurde das Plasma-Update angekündigt, welches Skalierungsprobleme von Ethereum lösen soll. Darüber hinaus existiert eine Firma namens ConsenSys, welche sich im Rahmen des Ethereum-Ekosystems mit der Weiterentwicklung der Infrastruktur, sowie mit Anwendungen auf Ethereum-Basis beschäftigt. Im Großen und Ganzen jedoch ist es ein Ding der Unmöglichkeit, hier alle Projekte aufzuzählen.

Dennoch bleibt die Frage offen: Bei so vielen Projekten & Weiterentwicklungen – Warum stürzt der Preis so massiv ab?

Unserer Ansicht nach ist der Hauptgrund die menschliche Psyche: Gier, blindes Vertrauen und Unwissenheit, welche sich Ende 2017 zu einem großen Run entwickelt haben.

Es gab eine Menge ICO’s. Gier hat die Menschen soweit getrieben, dass sie in höchst fragwürdige ICO’s auf Ethereum-Basis investierten und auch in offensichtliche Ponzisysteme, wie zum Beispiel EtherTanks und Ponzicoin.

Was meinst Du, was machen die Betreiber der Ponzis nun bei einem fallenden Markt? Natürlich abstoßen, um sich die fetten Renditen zu sichern! Es handelt sich dabei nicht um kleine Summen, sondern um Millionenbeträge in 3-stelliger Höhe. Jeder kann selbst recherchieren, wie viel Ethereum die einzelnen Ponzi-Systeme jeweils eingenommen haben, um sich einen Eindruck zu verschaffen.
Außerdem sammelten Projekte wie EOS, Bezos oder Filecoin mehrere hundert Millionen $ in Ethereum ein und wurden so zu Whales, die mit ihrer Menge der ETH-Coins im Stande sind den Kurs aktiv zu manipulieren!

Lass uns einmal EOS etwas genauer anschauen: Im Rahmen des ICOs, hat EOS über 400.000 ETH eingenommen. Diese Menge befindet sich jetzt im Besitz von Daniel Larimer und der ICO ist noch nicht vorbei!

Es ist garnicht so lange her, wo ein Teil der ETH, welche durch den ICO eingesammelt wurden, auf ein Wallet der Bitfinex-Börse versendet wurden. Es handelt sich dabei um ca. 163.000 ETH. Es es nicht auszuschließen, dass diese zurzeit verkauft werden und den Kurs dabei massiv nach unten drücken.

Warum lässt Ethereum solche Manipulationen eigentlich zu? Eine logische Schlussfolgerung wäre nämlich, dass Daniel Larimer den Ethereum Kurs absichtlich drückt, denn es ist noch nicht sehr lange her, dass er Ethereum öffentlich für dessen Schwächen kritisiert hat.

Was würdest Du machen, wenn du über 400.000 ETH in deinen Händen hälst, weißt, dass du den Preis damit beeinflussen kannst und dabei ist Ethereum auch noch dein größter Konkurrent? Logisch – den Preis drücken, damit am Ende des Tages alle in EOS investieren.

Schlagwörter: , , , , , , ,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.