Blockchain-Projekte aus China – Teil 1 – VeChain

VeChain auf dem Vormarsch

VeChain ist eine unternehmensorientierte IoT- und dApp-Plattform für Produkte und Informationen. Es zielt auf eine Verbindung der Blockchain-Technologie mit der realen Welt ab, indem es eine leistungsfähige Infrastruktur mittels RFID und anderen ähnlichen IoT-Technologien schafft. Dies soll durch Partnerschaften und Kooperationen mit innovativen Marken und Industrien erreicht werden, die größtenteils von ihrem Partner und ehemaligen Inkubator PwC unterstützt werden.

VeChain ist eine unternehmensorientierte IoT- und dApp-Plattform für Produkte und Informationen. Das Projekt zielt auf eine Verbindung der Blockchain-Technologie mit der realen Welt ab, indem es eine leistungsfähige Infrastruktur mit RFID Inhalten und anderen ähnlichen IoT-Technologien schafft. Dies soll insbesondere durch Partnerschaften und Kooperationen mit innovativen Marken und Industrien erreicht werden, die größtenteils von dem ehemaligen Partner und Inkubator PwC unterstützt werden.

Vechain bedeutet wörtlich übersetzt „Die einzige Kette“; sie zielen darauf ab, der einzige Coin zu sein, der alles beherrscht – sozusagen der neue und verbesserte Bitcoin. Wir sind nicht ganz von diesem Bestreben überzeugt, aber glauben, dass VeChain als IBM der Blockchain-Welt enden wird und viele der Schwergewichte und Fortune 500-Unternehmen der Welt auf deren Blockchain-Unternehmenslösungen zurückgreifen werden. Solche Ziele lassen sich nicht ohne einen ausgeprägten kaufmännischen und technischen Scharfsinn erreichen, daher ist es gut, dass VeChain über beides verfügt. Deren Mainnet ist für das 2. Quartal 2018 geplant. Doch bereits seit einiger Zeit stellt VeChain Enterprise-Lösungen auf ihrer privaten Blockchain bereit.

Der kaufmännische Part bei VeChain

Die Stärke von VeChain liegt in ihren Geschäftsbeziehungen. Dank der PwC-Anbindung sind sie in der Lage, sich mit großen Unternehmen zu verbinden und mit ihnen über VeChain zu diskutieren. Viele der Partner bedürfen keiner Vorstellung. Darunter befinden sich bekannte Namen wie:

Und die Liste wird immer länger.

Das vielleicht Beeindruckendste an VeChain ist, dass sie kürzlich auch eine „National Level Partnership“ angekündigt haben, in der sie das Privileg erhalten, die VeChain-Technologie in der speziellen Regierungszone Gui’an New Area zu testen. Die Versuche werden zeigen, ob die lokalen Behörden in der Region Teile ihres Workflows in die Blockchain verlagern können und um im Erfolgsfall weitreichende Rollouts im ganzen Land zu realisieren. Da es sich bei der Zone um einen von der Zentralregierung unterstellten Bereich handelt, kann davon ausgegangen werden, dass das VeChain Projekt nicht von der Zentralregierung verboten wird.

Am 24. Januar hatte VeChain einen Facebook-Live-Stream mit DNV GL, wo sie weitere Details ihrer engen Partnerschaft bekannt geben haben. Dies war auch das erste Mal sein, dass wir ein so großes Unternehmen wie DNV GL gesehen haben, das sich offen für die Förderung eines öffentlich zugänglichen Blockchain-Partners einsetzt und es zeigt, dass die Business Development Seite von VeChain vielleicht die beste ihrer Klasse ist. Das Projekt wurde von den Mainstream-Medien in China aufgegriffen, vor allem von Yicai, die in letzter Zeit viel über VeChain twittern und retweeten. Yicai sind in Staatsbesitz und gehören zu den führenden Finanznachrichten und Investmentfonds des Landes.

Die Technologie

  • Team von über 40 Entwicklern
  • CTO hat fast 18 Jahre Erfahrung mit Telekommunikations- und IoT-Lösungen und hält über 100 relevante Patente
  • Sie haben bereits eine funktionierende App im iOS Store, mit der Sie Produkte verfolgen und deren Authentizität überprüfen können
  • Partnerschaft mit einem weltweit führenden Anbieter von RFID-Lösungen, der als Hardware-Abteilung für Chips fungiert, die speziell für den Einsatz auf VeChain entwickelt wurden
  • Haben einen „use-case first“-Approach to Design
  • 10000 tx/s möglich
  • Erfolgreiche Implementierung von Blockchain-Lösungen in verschiedenen Branchen wie Luxusgüter, Spirituosen und Landwirtschaft – Diese Anwendungsfälle gehen über das Proof-of-Concept hinaus und wurden bereits weltweit auf den Markt gebracht
  • Kürzlich in VeChain Thor umbenannt und dabei ihre Geschäftsstruktur überarbeitet, um besser für eine Enterprise bezogene Plattform tauglich zu sein. Halten von VET wird passiv THOR generieren, basierend auf der Anzahl der zu einem bestimmten Zeitpunkt gehaltenen Menge
  • THOR wird als „Kraftstoff“ – ähnlich wie GAS – verwendet; die THOR-Inhaber können ab einem bestimmten Betrag smarte Verträge auslösen und Transaktionen kostenlos im Netzwerk durchführen – dies standardisiert und optimiert die Cashflows für Unternehmen, welche mit VeChain arbeiten und ermöglicht es ihnen, die Kosten für die Nutzung des Netzwerkes genauer zu bestimmen, im Gegensatz zu vielen anderen Blockchains derzeit
VeChain Chart - Stand 20. Februar

VeChain Chart – Stand 20. Februar

End of Year Expectation

Wir erwarten, dass VeChain bis Ende 2018 ein Top-5-Projekt in Bezug auf die Marktkapitalisierung sein wird. Dieses Ziel könnte aber auch durchaus viel früher passieren. Aktuell steht der Coin bei einem Market Cap von 3.192.940.671 USD und einem Kurswert von 6,73 USD.

Die zur Verfügung gestellten Inhalte Stellen keine Anlageberatung oder Anlagevermittlung dar. Ebenso sind die Analysen nicht als Aufforderung zum Handel zu verstehen sondern spiegeln nur die Meinung des Autors wieder. Alle Aussagen zu Kryptowährungen und deren eventuelle Kursentwicklung sind absolut unverbindlich. Im Falle dass Nutzer der Seite aufgrund der Vorstellung von Analysen Handel betreiben geschieht dies vollumfänglich auf eigene Gefahr. Die öffentlichen und nicht öffentlichen Inhalte der Plattform www.kryptomag.com stellen keine Finanzdienstleistungen im Sinne des Gesetzes über das Kreditwesen und auch keine Wertpapierdienstleistungen im Sinne des Wertpapiergesetzes dar.
Schlagwörter: , ,

2 Kommentare

  • […] ist der dritte und letzte Teil unserer Reihe Blockchain-Projekte aus China. Dabei möchten wir auf Nebulas eingehen, welches eine vielversprechende Technik mit sich bringt. […]

    Antworten
  • […] folgt nun die Fortsetzung zu unserer Reihe – Blockchain-Projekte aus China – mit […]

    Antworten
  • Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.